Judo-SV-Lehrgang mit Frank-Michael Müller

  • 1
  • 1. Februar 2017

Wir freuen uns, Frank-Michael Müller beim Budo SV Kalletal begrüßen zu dürfen.

Es werden am 21. Oktober 2017 (Samstag) zwei großartige Einheiten erwartet.

 

1. Einheit für Kinder ab 10 Jahre (ab 15 Uhr)

FM Lehrgang klWelche Judotechniken sind für die Selbstverteidigung geeignet, was darf ich anwenden und wann darf ich es anwenden. Viele weitere Einblicke und eine tolle Trainingseinheit sind zu erwarten. Spaß ist garantiert. Nach den zwei Stunden ist ein freies Randorie angesetzt. Hier kann nochmal alles gegeben werden.

 

2. Einheit für Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene (18-21 Uhr)

Ab 18 Uhr startet die Erwachsenen Gruppe. FM Müller hat ein spannendes Programm entwickelt, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Durch seine Persönlichkeit und Engagement bringt FM die Judo-Selbstverteildigung auf ein neues Level. Lasst euch überraschen. Anschließend ist ein gemeinsames Zusammensein mit Würstchen und Salatbuffet geboten.

 

Wo?
Der Lehrgang findet in der kleinen Sporthalle in Kalletall Hohenhausen statt.
Parken kann man auf dem großen Parkplatz der August-Dreves-Hauptschule (Weinkamp 14, 32689 Kalletal)

Mitzubringen
Trainiert wird mit Judohose und T-Shirt, wer gerne noch ein Randori machen möchte, sollte sein Judogi nicht vergessen 😉

Kosten
5 € für Kinder
10 € Erwachsene

10 € Buffet (inkl. alkoholfreier Getränke)
->Bezahlung vor Ort

Verbindliche Anmeldungen
per Mail an: judo-kalletal@budo-sv.de
oder hier

Anmeldeschluss ist der 15. Oktober 2017
-> Bitte Verein und Anzahl für den jeweiligen Kurs (Kinder und/oder Erwachsene) angeben und ob man an dem Buffet teilnehmen möchte.

 

Informationen über den Referenten

5930_800

Frank-Michael Müller hat 1985 unter fachkundiger Anleitung von Klaus Heyer auf einer Tatami in Braunschweig seine ersten

Judoschritte erlernt. Der breitensportlich orientierte Judoka beschäftigt sich seit früher Jugend auch mit anderen traditionellen Kampfsportarten und Selbstverteidigungssystemen. Mit seinem Tori Jan Smeikal konnte Müller in den 90iger Jahren das Wachsen des Katabereichs begleiten. Seine intensivste Judozeit absolvierte Müller in Form eines lehrreichen Zivildienstes bei Martin von den Benken. Es folgte eine langjährige Tätigkeit im Lehrteam des NJV. Im G-Judo war Müller zeitweise als Fachwart Judo im BSN eingesetzt und konnte so seine ersten Erfahrung als Funktionär sammeln. Müller ist hauptamtlicher Polizeitrainer und Themenverantwortlicher für die polizeiliche Selbstverteidigung in der Polizeidirektion Lüneburg. Er ist Träger des 3. Dan Judo und hat die aktuelle Ausbildung Trainer B Selbstverteidigung beim DJB durchlaufen.