Nikolausrandori 2016 in Herford

  • 1
  • 5. Dezember 2016
nikolausrandorie

Zwei Neulinge konnten nach einem ordentlichen gemeinsamen Aufwärmtraining und einer Einführung ins Regelwerk erste Kampferfahrungen sammeln. Neben Nick und Miguel waren diesmal auch Sven und Maik mit an Bord. Sven durfte als erster ran und fand von Kampf zu Kampf immer besser ins Kampfgeschehen rein. Er warf zum Schluss seinen Gegner mit einem tollen O goshi (großer Hüftwurf) und holte sich einen verdienten dritten Platz.

Maik war die Nervosität anzusehen, er nutze die Motivation und gewann den ersten Kampf sogar im Boden. In den weiteren Kämpfen machte er es den Gegnern schwer, indem er gut agierte. Dennoch fehlte es zuletzt ein wenig an Präzision, den Gegner auf den Rücken zu befördern. Die bronzene Medaille konnte er sich zum Schluss mit nach Hause nehmen.

Nick hat überzeugt und hat im Finale sogar den Yuko (viertel Punkt) über die Zeit gebracht und somit die goldene Medaille nach Hause geholt.

Miguel musste sich nach harter Anstrengung und verdienten Siegen nur im Finale geschlagen geben. Der zweite Platz hat er sich redlich verdient.

Wir gratulieren zu einem tollen 1.Platz, 2.Platz und 2 mal 3. Plätzen. Und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Mehr über Kodokan-Judo…