Erfolgreiche Gürtelprüfung der Kalletaler Kempoka

  • 1
  • 16. Juni 2015
P1000809-Copy

Auch die Kempoka vom Lung Chuan Fa Kempo hatten am vergangenen Wochenende eine Gürtelprüfung. Für die natürlich in den letzten Wochen ordentlich Gas gegeben wurde.  Mit Erfolg!

Mittlerweile hat sich eine ganz eingeschworene Gemeinschaft an jungen Kempoka gebildet, die nahezu kein Training sausen lassen und jede Gelegenheit nutzen, um die Fäuste und Füße fliegen zu lassen.

Soviel Ehrgeiz muss Folgen haben. Und zwar positive! Also her mit den neuen Gürteln!

Die diesjährige Sommerprüfung erlebte ein ganzes Rudel an hungrigen Jung-Kempoka. Und drei “alte Hasen”, die sich ebenfalls der Herausforderung neuer Farben stellten.

Die Prüfung am Freitag abend begann pünktlich. Unter Leitung von Florian Kleemeier und mit Unterstützung durch Uwe Kleemeier und Lutz Odewald als Prüfer nahmen die Aspiranten Aufstellung. Dann mussten sie sich in kleinen Gruppen bewähren. Zunächst absolvierten die Kempoka die Grundschule. Alle Stände im Gedächtnis? Alle Schläge korrekt? Stimmt die Fußhaltung beim Tritt? Und was ist, wenn auf einmal unbekannte Kombinationen abgefragt werden?

Bis auf ein paar kleine Wackler konnten alle aber hervorragend ihrer Nervosität Herr werden und ordentliche Leistungen zeigen. Uff, der erste Teil war geschafft.

Dann kamen die Partnerübungen, die Techniken und Kumites. Doch hier glänzten alle Kalletaler mit ausgezeichneten Leistungen. Da saß richtig Druck hinter. So manchen selten zuschauenden Eltern blieben die spöttischen Kommentare im Halse stecken, als sie sahen, was ihre “Kleinen” für einen Bums hinter der Faust haben.

Mit der oder den Kata schloss sich die Königsdisziplin aller Kampfkünste an. Hier wird zusammengeführt, was ansonsten nur in Teilen geübt werden kann. Eigentlich eine Paradedisziplin vom Budo SV, denn bei den Katas räumen wir auf Turnieren regelmäßig die Pokale ab. Doch diesmal fielen einige sicher geglaubte “Titelanwärter” doch mit ungewohnten Wacklern auf. Da muss im Training doch noch eine Schippe drauf gelegt werden!

Für die höheren Gürtelfarben wurde es dann bei den Waffenformen, allesamt im Langstock, dem Bo, noch einmal richtig ernst. Doch sowohl Judith als auch Raissa und Bina ließen sich nicht irritieren und wirbelten den Bo ordentlich durch die Luft.

Die drei jungen Damen mussten sich zuletzt auch noch in der Selbstverteidigung beweisen, was nach einigen deutlichen Aufforderungen der Prüfer dann auch hervorragend gelang. Diese Mädels sollte keiner doof anmachen!

Lange drei Stunden dauerte die Lung Chuan Fa Prüfung, doch am Ende gab es nur zufriedene Gesichter, denn alle Prüflinge bestanden mit Bravour.

Den gelben Gurt, 5.Kyu, tragen in Zukunft:

  • Finn Aron
  • Phieby Roß
  • Finn Odewald
  • Felix Jobst
  • Mirko Bröker
  • Jan Koch

Den gelb-orangenen Gurt, 5. Kyu, binden sich in Zukunft um:

  • Mathew Roß
  • Lily Rehme

Den orange-grünen Gurt, 4. Kyu, und damit den Eintritt in die Mittelstufe schaffte

  • Judith Uthoff
  • Und den blauen Gurt, 2. Kyu, dürfen sich ab sofort
  • Raissa Haferkamp und
  • Sabrina Meyer

um die Hüften binden.